Abertausend – Dieses Team macht Sie kreativ für Ihre Herausforderungen
2238
page-template-default,page,page-id-2238,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,hide_top_bar_on_mobile_header,transparent_content,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Der Mehrwert von Kreativität

und der des Designers

Viele der heu­tigen und zu­künft­igen Her­aus­­­for­der­ungen kön­nen nur schwer oder gar nicht mit den Werk­­zeugen ver­gang­ener Tage ge­löst werden und Un­ter­­nehmen ste­hen beim Er­halt ihrer Wett­­­be­rwerbs­­fähig­keit unter immer größer wer­den­dem In­no­va­tions­­­druck, so­dass die Mö­glich­­keiten des kre­ativen Den­kens immer mehr in den Fokus der Auf­­merk­sam­keit rücken. Sel­biges ist mit­tler­­weile nicht mehr nur Methodik, sondern Trei­ber des Un­­ter­­nehmens­­­wandels. Vorteil des kre­ativen Denkens ist dabei, dass es auf keine Bran­che be­grenzt ist und viel­mehr eine Denk­­weise im Um­gang mit kom­plex­en Her­aus­­­ford­erun­gen dar­stellt. Durch die Spe­zial­­­isier­ung auf kre­atives Denken, unsere lang­­jähr­ige Er­fahr­ung im Design­­­be­reich und der Fo­kus­sier­ung nutzer­­­zent­rier­ter Ar­bei­ts­­­wei­sen, sind wir die Ex­perten für method­ische In­no­va­tions­­­pro­vo­ka­tion.

Viele der heu­tigen und zu­künft­igen Her­aus­­­for­der­ungen kön­nen nur schwer oder gar nicht mit den Werk­­zeugen ver­gang­ener Tage ge­löst werden und Un­ter­­nehmen ste­hen beim Er­halt ihrer Wett­­­be­rwerbs­­fähig­keit unter immer größer wer­den­dem In­no­va­tions­­­druck, so­dass die Mö­glich­­keiten des kre­ativen Den­kens immer mehr in den Fokus der Auf­­merk­sam­keit rücken. Sel­biges ist mit­tler­­weile nicht mehr nur Methodik, sondern Trei­ber des Un­­ter­­nehmens­­­wandels. Vorteil des kre­ativen Denkens ist dabei, dass es auf keine Bran­che be­grenzt ist und viel­mehr eine Denk­­weise im Um­gang mit kom­plex­en Her­aus­­­ford­erun­gen dar­stellt. Durch die Spe­zial­­­isier­ung auf kre­atives Denken, unsere lang­­jähr­ige Er­fahr­ung im Design­­­be­reich und der Fo­kus­sier­ung nutzer­­­zent­rier­ter Ar­bei­ts­­­wei­sen, sind wir die Ex­perten für method­ische In­no­va­tions­­­pro­vo­ka­tion.

Unsere Herangehensweise

Und für was sie steht
PASSGENAU

Weil wir von In­nen heraus ar­bei­ten. Das be­deutet, dass wir das We­sen Ihrer Un­ter­nehmens­kul­tur und das Know-How ihrer Mit­ar­bei­ter als fun­da­ment­alen Fak­tor in uns­erem Pro­zess in­te­grie­ren. Der Pro­zess als auch die In­no­va­tion sind da­durch pass­genau auf Sie ab­ge­stimmt.

NACHHALTIG

Weil der Pro­zess vor allem wegen sei­nes pass­genauen und er­ge­bnis­sich­eren Cha­rak­ters er­folg­reiche In­no­va­tion mit langen Le­bens­zyk­len er­mög­licht.

ERGEBNISSICHER

Weil wir durch die De­fi­ni­tion des rich­tigen Aus­gangs­punkts in Form der Frage Null keine dop­pel­ten Wege gehen und so­mit den Grund­stein für eine an­wend­bare In­no­va­tion le­gen.

SCHNELL

Weil wir schon ab sechs Ar­beits­ta­gen die Ge­ner­ier­ung neu­er und an­derer Ideen ge­währ­leis­ten kön­nen.

Abertausend im Portrait

Woher wir kommen

ANNIKA THEOBALD M.A.

In­no­va­tions­­pro­vo­ka­teurin,
Designerin & Komplizin

Als ehe­malige Bank­erin und nun­mehrige De­sig­ner­in kennt Annika sich aus mit dem Ver­bin­den der Kom­pe­ten­zen ver­schied­ener Dis­zi­pli­nen. Vor allem durch ihre Er­fahr­ungen in der Re­duk­tion von Kom­plexi­tät und dem Wis­sen um die Möglich­keiten in der Design­forsch­ung und dem Trans­fer der daraus re­sultier­enden Er­geb­nisse, liegt ihre Ex­pert­ise im Er­ken­nen und För­dern des Po­ten­zials mög­licher Sy­nergie­ef­fek­te ver­schied­ener Dis­zi­pli­nen. Des­halb ver­steht sie sich als ver­mit­telnde Komplizin und sieht den Fokus ihrer Ar­beit in der In­itial­isier­ung inter­diszi­plinären Ko­oper­ationen, die so­ziolo­gisch kom­plexe und sys­tem­über­greif­ende Fra­ge­stel­lun­gen zu­kunfts­fähig be­ant­wort­en kön­nen.

Als ehe­malige Bank­erin und nun­mehrige De­sig­ner­in kennt Annika sich aus mit dem Ver­bin­den der Kom­pe­ten­zen ver­schied­ener Dis­zi­pli­nen. Vor allem durch ihre Er­fahr­ungen in der Re­duk­tion von Kom­plexi­tät und dem Wis­sen um die Möglich­keiten in der Design­forsch­ung und dem Trans­fer der daraus re­sultier­enden Er­geb­nisse, liegt ihre Ex­pert­ise im Er­ken­nen und För­dern des Po­ten­zials mög­licher Sy­nergie­ef­fek­te ver­schied­ener Dis­zi­pli­nen. Des­halb ver­steht sie sich als ver­mit­telnde Komplizin und sieht den Fokus ihrer Ar­beit in der In­itial­isier­ung inter­diszi­plinären Ko­oper­ationen, die so­ziolo­gisch kom­plexe und sys­tem­über­greif­ende Fra­ge­stel­lun­gen zu­kunfts­fähig be­ant­wort­en kön­nen.

Weitere Themengebiete in ihrem Fokus:

_Soziale Fragestellungen, bösartige Probleme & Systeme
_Disziplinübergreifende Kooperationen / Interdisziplinarität
_Human Centered Design & Zielgruppendefnition

OLIVER KOSIC M.A.

Innovations­provokateur,
Designer & kritischer Kre­a­tiver

Als Kom­mu­ni­ka­ti­ons­de­signer ar­bei­tete Oliver Kosic zu­vor im Be­reich der Szeno­gra­fie und Aus­stel­lungs­ge­stalt­ung, wobei er Raum und In­halt zu einer Ge­samt­kom­po­si­ti­on zu­sam­men­führ­te und diese begeh- und er­leb­bar mach­te. Die dort ge­sam­mel­ten Er­fahr­ungen mit Kom­mu­ni­ka­ti­on im Raum nutzt er heute in der Er­örter­ung des Wirkungs- und Nutz­ungs­grads von Räumen. Im Sinne des De­sign­trans­fers möchte er die damit ver­bund­enen Mö­glich­kei­ten zur För­der­ung von Mo­ti­va­ti­on und Kre­a­ti­vi­tät ge­zielt über­tra­gen.

Als Kom­mu­ni­ka­ti­ons­de­signer ar­bei­tete Oliver Kosic zu­vor im Be­reich der Szeno­gra­fie und Aus­stel­lungs­ge­stalt­ung, wobei er Raum und In­halt zu einer Ge­samt­kom­po­si­ti­on zu­sam­men­führ­te und diese begeh- und er­leb­bar mach­te. Die dort ge­sam­mel­ten Er­fahr­ungen mit Kom­mu­ni­ka­ti­on im Raum nutzt er heute in der Er­örter­ung des Wirkungs- und Nutz­ungs­grads von Räumen. Im Sinne des De­sign­trans­fers möchte er die damit ver­bund­enen Mö­glich­kei­ten zur För­der­ung von Mo­ti­va­ti­on und Kre­a­ti­vi­tät ge­zielt über­tra­gen.

Weitere Themengebiete in seinem Fokus:

_ Arbeit der Zukunft, Unternehmensmotivation & Führung
_ Service Design & Designtransfer
_ Internet der Dinge, Industrie 4.0 & Digitalisierung

MARCO DI GIACOMO M.A.

Innovations­provokateur,
Designer & Initiator

Auf­grund seines Stud­iums der Vi­su­ellen Kom­mu­ni­ka­ti­on mit dem Sch­wer­pun­kt Kon­zept und Foto­gra­fie ent­wick­elte Marco seine Fäh­ig­keit­en ver­stärkt in die Rich­tung der Ziel­grup­pen­an­spra­che. Seiner An­sicht nach sind vi­su­elle Bot­schaf­ten und in­di­rekte Aus­sagen ger­ade in der Foto­gra­fie nur dann steuer­bar, wenn man sich em­pa­thisch in die Ziel­grup­pe hi­nein­ver­setzen kann. Mit diesem Credo ist Marco Ex­per­te für das Ver­ständ­nis der Ziel­gruppe, ihres Ver­halt­ens, der De­fi­ni­ti­on von Per­so­nas und so­mit dem Nutzer­zent­rier­ten De­sign­an­satz.

Auf­grund seines Stud­iums der Vi­su­ellen Kom­mu­ni­ka­ti­on mit dem Sch­wer­pun­kt Kon­zept und Foto­gra­fie ent­wick­elte Marco seine Fäh­ig­keit­en ver­stärkt in die Rich­tung der Ziel­grup­pen­an­spra­che. Seiner An­sicht nach sind vi­su­elle Bot­schaf­ten und in­di­rekte Aus­sagen ger­ade in der Foto­gra­fie nur dann steuer­bar, wenn man sich em­pa­thisch in die Ziel­grup­pe hi­nein­ver­setzen kann. Mit diesem Credo ist Marco Ex­per­te für das Ver­ständ­nis der Ziel­gruppe, ihres Ver­halt­ens, der De­fi­ni­ti­on von Per­so­nas und so­mit dem Nutzer­zent­rier­ten De­sign­an­satz.

Weitere Themengebiete in seinem Fokus:

_Designforschung & -transfer
_Zielgruppendefnitionen, -bedürfnisse & deren Konsumverhalten
_Soziologisch kulturelle Entwicklungen, dabei im Speziellen Gen-Y, Demografischer Wandel & Arbeit der Zukunft

Mit wem wir es tun

Partner
ab_mdg_235x145_x2
ab_daf_235x145_x2
ab_gp_235x145_x2
ab_kulturgold_235x145_x2
ab_leitschiff_235x145_x2
ab_mutti_235x145_x2
ab_ok_235x145_x2
ab_synergien_235x145_x2